EMERALD LIES – Dates

SOPHISTICATED - News

Die Band EMERALD LIES wurde Mitte 1988 aus dem Projekt ANALYSIS geboren.

Nach der Auflösung der meistens 5 bis 6-köpfigen Formation entschlossen sich der Gitarrist Thomas Küchenmeister (TK) und Sänger/Drummer Claus D.Weber (Cede) mit dem befreundeten Bassisten Chris Cantow (CC) -vorerst- als Trio weiterzumachen. Cedes Vorschlag die Band EMERALD LIES (ein Song der weltbekannten MARILLION) zu nennen, wurde einstimmig angenommen.

Nach ein paar Monaten war die Band soweit und konnte bereits am 03. Mai 1989 zur Eröffnung des legendären Café-Kaktus in Friedberg auftreten. Weitere Gigs im Kaktus folgten. Die Band spielte in dieser Zeit u.a. auch als "Begleitband" für den Sänger/Gitarristen Horst Weber von der "Stage-Band" und konnte in diesem Stadium auf diese Weise ihre selbstkomponierten Stücke in einem eigenes eingeschobenen Set zum Besten geben.

Die Ziele der Bandmitglieder waren auf Dauer zu unterschiedlich, so daß man 1990 wieder Jörg Karl (JK) für den ausscheidenden CC in die Band holte. JK war bereits Mitglied bei "Analaysis" und spielte auch schon zusammen mit Cede von 1982 bis 1985 in dem friedberger Trio "KaCeJott". Schnell erkannte man, daß für diese Art von Musik ein Keyboarder von großem Nutzen sein würde und fand relativ zügig einen sehr fähigen in Sigmar Pospiech (SP).

Die Musik entfaltete sich sehr rasch, die Gigs würden "größer" und die kleine Fangemeinde wuchs, bis man Mitte 1992 aufgrund von bandinternen Unstimmigkeiten den Split bekannt gab, da die Band keine gemeinsame Zukunft mehr sah.

Viele Jahre gingen ins Land, bis CDW den Gitarristen TK eher zufällig traf, ansprach und zu einem Gig seiner damaligen Band "CODA" einlud. Als TK Ende 2008 dieser Einladung folgte, schlug Cede bei dieser Gelegenheit eine Reunion von EL vor, welcher TK und JK umgehend zustimmten. Noch im Januar 2009 fand die erste Probe nach 17 Jahren statt. …

...2continue...

The story so far… wie auch schon 1990 ein Titel von EMERALD LIES benannt wurde. …

E L II 2Inzwischen sind wir Einer mehr...